Dienstag, 27. Juni 2017


Nägel lackieren, wie ich es früher gehasst habe dieses ewige herumpatzen und dann hält der Lack nicht mal einen Tag lang. Heutzutage lackiere ich mir jedoch gerne meine Nägel und habe für mich meine Favoriten in Sachen Nägel gefunden. Welche das sind und wie mein Lack über eine Woche hält verrate ich euch hier Step für Step.


Schritt 1. Nägel pflegen und in Form bringen
Zuerst feile ich meine Fingernägel in die gewünschte Form, meistens etwas länglich mit abgerundeten Ecken. Ich habe ziemlich breite Finger, da macht sich der etwas längliche Schliff ganz gut. Danach pflege ich meine Nagelhaut mit einem Öl und schiebe sie zurück. Da ich am Couchtisch oder am Schreibtisch immer eine Feile liegen habe kann es sein, dass der ganze Prozess auch einfach mal zwischendurch stattfindet. 

Tipp: Wäscht eure Nägel nachdem ihr eine Pflege aufgetragen habt und diese eingezogen ist, 
so vermeidet ihr einen unnötigen Fettfilm und der Auftrag gelingt leichter.


Schritt 2. Base
Als Base verwende ich schon einige Zeit den Microcell 2000 Nagelhärter und ich muss sagen, die Investition lohnt sich. 
Meine Nägel splitten seltener und der Halt des Lackes ist unschlagbar.
Diesen trage ich erstmal am gesamten Nagel auf und lasse in trocknen, dass geht innerhalb einer Minute und schon gehts weiter.



Schritt 3. Farbe
In Sachen Farblacke habe ich meinen absoluten Favoriten gefunden. Zwar gibt es für kleineres Geld auch schon super Lacke von Essence, Catrice & Co. jedoch stimmt für mich bei Essie alles. Halt, Farbauswahl, Trocknungszeit und am wichtigsten, das Pinselchen. Dieses passt perfekt auf meinem Nagel und mit einem Zug ist der komplette Nagel lackiert, dass erspart mir so einige Patzer und Korrekturen.

Vom Farblack gebe ich je nach Deckkraft zwei Schichten auf den Nagel, lasse jede Schicht schön trocken werden. 
Hier heißt es geduldig sein und nirgends hinlangen - da der Lack aber innerhalb Minuten durchtrocknet kein Problem. 

Hier am Bild habe ich "Lady Like" von Essie verwendet - ein toller Nudeton der den Nägeln einen gewissen edlen Touch verleiht.


Schritt 4. Topcoat
Meinen liebsten Topcoat kennt ihr vielleicht schon von meinen Empties, hier handelt es sich um den guten alten "Good To Go" Topcoat ebenfalls von Essie. Diesen trage ich ganz zum Schluss auf den Farblack und lasse ihn gut durchtrocknen, geschieht ebenfalls innerhalb einer Minute. 
Der Überlack verleiht dem Nagel ein glänzendes Finish und verlängert den Halt um einiges.

weitere gute Top- und Basecoats:

meine liebsten Lacke:
Essence "My Love Diary"


Hier seht ihr das fertige Ergebnis. Ihr seht, binnen zehn Minuten bin ich mit meiner Routine durch und der Nagel ist trocken und hält somit über eine Woche, danach habe ich sowieso Lust auf eine andere Farbe. Zurzeit trage ich "Mrs. Always Right" von Essie auf meinen Nägeln - und ihr?

Eva 

Kommentare:

  1. Mach das, die sind wirklich perfekt für den Sommer =)
    Da haben wir wirklich einiges gesehen, aber so soll es auf einer Inforeise ja auch sein =) Man soll ja was für die Arbeit mitnehmen. War wirklich schön =)

    Ein wirklich super Bericht zu deiner Nagel-Routine.
    Base & Top Coat sollte ich auch mal öfters nutzen, bin nur oftmals zu faul und möchte meine Nägel so schnell es geht fertig haben :D Dabei hält es damit wirklich nochmal deutlich länger. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Yasmina, verstehe ich aber nachdem man es sich mal angewöhnt hat gehts auch ♡

      Löschen
  2. Den Microcell 2000 wollte ich mir auch schon lange mal holen. Deine Routine ist ja gar icht so lange und wenn der Lack dadurch so viel besser hält, lohnt sich das ja richtig :)
    Ich trage gerade Midnight Mission von China Glaze.

    LG Binara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich dir empfehlen! Oh so tiefe Blautöne mag ich auch total. ♡

      Löschen
  3. Hey liebe Eva, Du hast ganz wunderschöne Fotos von Deiner Lackier-Routine gemacht und einen schönen Nude-Look gezaubert. Ich trage momentan einen roten Lack namens JetSet von Catherine auf den Nägeln.
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Post, ich mache es eigentlich genauso. Base, Essie Farblack und Topcoat und schon hat man eine gute Woche lang ruhe

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein toller und hilfreicher Post! Bei mir halten Nagellacke zum Glück meist recht gut. Aber kenne viele wo das nicht so ist.

    AntwortenLöschen

Hinterlasse mir hier gerne einen Kommentar. Danke! ♡